Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Überraschungseier, Hühnerfüsse und Karaoke

Hab ich schon erwähnt, dass ich hier ewig friere?? Fehlplanung meinerseits. Ich bin von 30 Grad und Schwüle in Hongkong ausgegangen. Stimmt auch. Nur: ich bin entweder in eiskalt klimatisierten Hotels, Autos oder Showrooms. Ja, ich friere und es geht mir auf den Nerv. Hier in Shengzhen (oder wie das Teil hier heisst) ist es so feucht, dass die Hotelzimmer echt muffig riechen. Trotz eiskalter Klimaanlage.

Heute waren wir in der Fabrik, die das Gedöns für die Ü-Eier herstellt. Die Sendung mit der Maus in Echt und Farbe!! Alles total akurat da, gut organisiert. Keim Keim darf die Fabrik verlassen. Ein Chinese modelliert alles mit der Hand, auch die sehr echten Walt Disney-Figuren! Dann wird ein negativ gemacht, von dem wiederum eine Form erstellt wird. Beeindruckend. Anschliessend waren wir bei ted in einer Fabrik für Metallwaren und Taschenzeug. Mittags"snack" mit 11 Gerichten, die Hühnerfüsse konnten wir abwenden. Heute Abend trifft mich aber das chinesische Standard-Programm mit Essen, Mädels aussuchen für die Männer, Karaoke und Saufen bis zum Abwinken. Hauptgewinn.

Morgen gehts nach Hause, juhu! Transfer zurück über die Grenze nach HK, dann hab ich mit ein bisschen Glück noch etwas Zeit zum Shoppen und kurz vor Mitternacht fliege ich los. Flugnummer für Roland: British Airways aus London BA 936. Übers Internet kann man verfolgen, wie es zeitlich aussieht.

FREU MICH SEHR AUF ZUHAUSE!! Ruhe und Selbstbestimmung. Sonne. Käsebrötchen, mein Bett und natürlich ROLAND !!

25.4.08 14:25

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen